Radfahrer bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am Samstag, 20. August 2022, um 02:15 Uhr, erhielt die Polizei Viersen Kenntnis über einen schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers in Nettetal-Leuth auf der B 221 (Geldrische Straße) in Höhe der Hausnummer 65. Nach ersten Feststellungen und Zeugenaussagen vor Ort befuhr ein 27jähriger Mann aus Straelen mit seinem Fahrrad die Bundesstraße 221 aus Richtung Leuth kommend in Richtung Herongen. Hierbei fuhr er ohne Licht und in Schlangenlinien mitten auf der Fahrbahn. Ein 21jähriger Mann aus Nettetal befuhr mit seinem PKW ebenfalls die Bundesstraße 221 in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Im Verlaufe einer langgezogenen Rechtskurve kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem PKW und dem Fahrrad. Hierbei wurde der Fahrradfahrer so schwer verletzt, dass er trotz Einsatz eines Notarztes vor Ort verstarb. Die Unfallstelle wurde längere Zeit in beide Richtungen voll gesperrt. Alle Fahrzeuge wurden sichergestellt. Zeugen und der unfallbeteiligte Fahrzeugführer wurden durch Seelsorger vor Ort betreut, ebenso die von der zuständigen Polizeibehörde benachrichtigten Angehörigen. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 + 14 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.