Brandstiftung in leerstehender Gaststätte

In der Nacht zu Dienstag, gegen 03:40 Uhr, brannte es in einer leerstehenden Gaststätte auf der Straße Hampoel. Die Kripo hat den Brandort untersucht. Das Feuer wurde vorsätzlich gelegt. Die Kripo ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung und sucht Zeugen. Wer im Laufe der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet hat oder sonstige Hinweise auf den Täter geben kann, ruft bitte beim KK 1 unter der Rufnummer 02162/377-0 an./ah (614)

Einbruch in Garage

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit zwischen Donnerstag, 14.04.2016, 20.00 Uhr und Freitag, 15.04.2016, 21.45 Uhr, die Seitentür einer Garage an der Franz-Nelihsen-Straße auf. Es wurde ein schwarz/graues Damenrad, eine Fotokamera der Marke Nikon mit Zubehör sowie ein Laptop entwendet. Hinweise von Zeugen, die möglicherweise in dem angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen gesehen haben, nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. /MB (583)

Krankentransportwagen verunfallt, Zwei Leichtverletzte

Heute Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, musste ein 55jähriger Sonthofener, Führer eines Krankentransportwagens des Bayerischen Roten Kreuzes, der die B 221 von der A 61 kommend in Richtung Leuth befuhr, verkehrsbedingt vor der ROT signalisierenden Lichtzeichenanlage Kaldenkirchener Straße / Hampoel halten. Ein 45jähriger Lkw-Führer aus Kempen erkannte dies zu spät und fuhr trotz eingeleiteter Vollbremsung auf. Im KTW wurden ein 15jähriger aus Geldern, der nach einem im Urlaub erlittenen Unfall nach Hause transportiert wurde, und seine ihn begleitende 44jährige Mutter verletzt. Beide wurden einem hiesigen Krankenhaus zugeführt und von dort nach ambulanter Behandlung entlassen. Es entstand hoher Sachschaden. Die B 221 musste während der Unfallaufnahme im betr. Streckenabschnitt gesperrt werden. / hm

Verkehrsunfall 29.03.2016

Foto: Günter Jungmann

Verkehrsunfall 29.03.2016

Foto: Günter Jungmann

Verkehrsunfall 29.03.2016

Foto: Günter Jungmann

Einbruch in Wohnhaus

Im Tatzeitraum zwischen dem 23.03.2016, 12.00 und 28.03.2016, 12.00 h, drangen bisher unbekannte Einbrecher nach Einschlagen einer Türscheibe in ein in der Johann-Finken-Straße liegendes Einfamilienhaus ein und durchwühlten sämtliche Behältnisse. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo, Tel. 02162 377-0. / hm

Einbrecher gingen recht rabiat vor

Recht rabiat gingen Unbekannte bei einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus an der Lomstraße vor. Am 11.01.2016, in der Zeit von 07.30 Uhr bis 18.45 Uhr, versuchten Unbekannte zunächst vergeblich die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln. Als dies auch nach mehreren Versuchen nicht gelang, schlugen sie die Scheibe brachial mit einem Stein ein. Die Tatverdächtigen begaben sich daraufhin gezielt ins Schlafzimmer, öffneten dort eine Schmuckschatulle und entleerten den Inhalt teilweise auf einem Schränkchen. Ob sie einige der Gegenstände stahlen, steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hofft auf Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die im Tatzeitraum im Bereich Leuth aufgefallen sind. Hinweise richten Sie bitte an das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 02162/377-0. /my

1 5 6 7