Brudermeister: alles bleibt beim Alten

Am Samstag den 6. April fand die Jahreshauptversammlung der St. Lambertus Schützenbruderschaft 1610 e.V. statt. Hierbei wurden der 2. Brudermeister Sven Withofs und 4. Brudermeister Peter Meiners wiedergewählt, so dass es keine Veränderung im Vortand gab.

Kaiser Wilfried Dellen (Mitte) mit (von links) 4. Brudermeister Peter Meiners, 2. Brudermeister Sven Withofs, 3. Brudermeister Willi Ridder und 5. Brudermeister Christoph Funken

B-Jugend der DJK SF Leuth mit neuen Trikots


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from amafuma

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.amafuma.de/themen/fussbal...

Leuth hat wieder einen Schützenkaiser

Nach 2001 und 2008 zieht Wilfried Dellen 2019 erneut auf

Der 1. Brudermeister der St. Lambertus-Schützenbruderschaft Leuth, Wilfried Dellen, hat sich einen Traum erfüllt: Er holte zum dritten Mal den Vogel von der Stange und darf sich damit Schützenkaiser nennen. Das hatte in der über 400jährigen Geschichte der Bruderschaft bisher nur Toni Thelen 1974, 1984 und 1992 geschafft. Der neue Schützenkaiser kommt ohne Minister aus, aber „die ganze Kaisergarde steht hinter mir“. So heißen nun die Schill’schen Offiziere.

Die über 20 Mann starke Truppe hatte den Kaiseraspiranten auch kräftig beim Vogelschuss auf dem Gelände des Mayhofcafés Winkelmann in der Venloer Heide unterstützt. Da Dellen anders als 2015 keinen Konkurrenten hatte, haben wir „einen leichten Vogel auf der Stange befestigt“, verriet der 5. Brudermeister Christoph Funken. So trudelte der letzte Rest des papageibunt angemalten Holztieres schon nach dem 76. Schuss zur Erde nieder. Am Abend feierten die Schützen ihren neuen Kaiser Wilfried und die Kaiserin Carola beim Krönungsball im Saal Dückers.

Zur Herbstkirmes am Sonntag sorgte die Bruderschaft für allerlei Kurzweil am Pfarrzentrum Neyenhof. Im Mittelpunkt stand der Nachwuchs. Kinderschützenkönig/in wurden Patrick Hölzel und Nele Schummers, bei den Jungjägerschützen erwarben Luca Nelißen und Jasmin Schürmann die Königswürde. Der geplante Umzug der Jung-Majestäten durch den Ort fiel dem Regenwetter zum Opfer..

Das seit einigen Jahren mit der Herbstkirmes verbundene Patronatsfest schließt die Bruderschaft an diesem Montag um 10 Uhr mit einer Messe in der Pfarrkirche St. Lambertus und einem sich anschließenden Frühschoppen im Gelagehaus Dückers ab.

Großes Leuther Dorffest

Großes Leuther Dorffest mit Vogelschuss, Krönungsball, Kinder- und Jungschützenfest, Patronatsfest und Kirmes

Die St. Lambertus Schützenbruderschaft in Leuth plant für das Wochenende 22 – 24. September 2018 wieder ein Dorffest mit großem Vogelschuss, Krönungsball, Kinder- und Jungschützenfest, Patronatsfest und Kirmes. Alle Bürger sind herzlich eingeladen. Die Vorbereitungsarbeiten für das Wochenende wurden maßgeblich vom 4. Brudermeister Peter Meiners sowie vom 5. Brudermeister Christoph Funken mit Unterstützung des gesamten Vorstands getragen. Auch der Kindergarten half mit. Die Kinder bemalten den Schützenvogel. Die Umzüge werden vom Leuther Pfarrorchester und dem Kaldenkirchener Trommlercorps „Frisch Auf“ begleitet.

Am Samstag, 22.09. treffen sich die Schützen beim Altkönig Arno Bein. Auf dem Weg zum Vogelschuss gibt es einen Zwischenstopp an der Michaelskapelle mit einem Wortgottesdienst. Die Schützen kommen voraussichtlich um 14 Uhr am Hofcafe Winkelmann an. Nach 27 Jahren wird wieder um die Kaiserwürde gekämpft. Wilfried Dellen, 1. Brudermeister und Vorsitzender der Leuther Bruderschaft war bereits 2001 und 2008 Schützenkönig und will es noch einmal versuchen. Im Erfolgsfall wird ihn sein kompletter Schützenzug als Minister begleiten. Weitere Bewerber können sich beim 2. BM Sven Withofs oder beim 3. BM Willi Ridder, der den Vogelschuss leiten wird melden. Diese stehen vertraulich für weitere Informationen zur Verfügung. Gegen 18 Uhr ist der Abmarsch zum neuen König oder Kaiser geplant. Der Krönungsball beginnt am gleichen Tag um 19.30 Uhr im Saal Dückers, Dorfstraße. Der Eintritt ist frei. Für Musik und Unterhaltung sorgt die DJ-Gruppe „Das Team“.

Der Sonntag beginnt mit dem traditionellen Schützenfrühstück in der Gaststätte Kother-Schürmann, Hampoel. Nach dem feierlichen Hochamt gibt es einen großen Umzug durch Leuth. Dieser endet am Neyenhof, wo das Patronatsfest gefeiert wird. Hier wird auch eine Kirmes stehen, die u.a. mit einer kleinen Eisenbahn und einer Süßwarenbude bestückt sein wird. Die Bruderschaft wird zuvor im Kindergarten Freichips verteilen. An der Wurfbude werden die Kinder vom 1. – 4. Schuljahr um König/in und Minister/in kämpfen. Der Schützenzug Sappeure wird einen Laserschießstand betreuen, an dem die Jungschützen (5. Schuljahr bis einschließlich 15 Jahre) ihren Wettkampf austragen werden. Erstmals in der Geschichte der Leuther Bruderschaft wird es neben dem Jungschützenkönig auch eine Jungschützenkönig geben. Die Wettbewerbe beginnen am 23.09. um 13 Uhr. Gegen 15 Uhr startet ein kleiner Umzug der Kinder- und Jungschützen gemeinsam mit dem Leuther Pfarrorchester. Anmeldungen sowohl für Kinder- als auch Jungschützen nimmt Vera Schrörs unter Tel. 0152 298 846 43 entgegen. Am Freitag, 21.09. um 16:30h gibt es eine Uniformanprobe für Kinder- und Jungschützen am Neyenhof. Die Bruderschaft stellt die Kostüme kostenlos zur Verfügung. Anschließend wird der Umzug geprobt. General Michael Schürmann wird dem neuen Kindergeneral beratend zur Seite stehen. Jugendliche, die beim Schützenfest am 11. Mai 2019 mindestens 16 Jahre alt sind, können sich am 23.9. von 14 – 15 Uhr am Neyenhof als Jäger anmelden. Das Patronatsfest endet um 18 Uhr. Am Montag, 24.09. um 10 Uhr ist eine Schützenmesse mit anschließendem Frühschoppen im Gelagehaus Dückers.

Bruderschaft unterstützt Hospitz- und Palliativarbeit der Malterser

Im Rahmen einer gemeinsamen Hilfsaktion des Deutschen Schützenbundes und der
Malteser werden Altkleider-Sammelbehälter aufgestellt. Mit dieser Aktion soll die Hospiz- und Palliativarbeit der Malteser in unserer Heimat gefördert werden.

Ehrenbrudermeister der St. Lambertus Schützenbruderschaft 1610 e.V. Willi Mirer hat sein Firmengrundstück bei Dratex, Ritzbruch 41 in Nettetal-Breyell für die Aufstellung eines Sammelbehälters zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank für diese Bereitschaft.
Wir empfehlen die Unterstützung dieser gemeinnützigen Aktion durch entsprechende
Sachspenden (Altkleidung und Schuhe).

Ihre St. Lambertus Schützenbruderschaft 1610 e.V.

Stadtverwaltung zu Besuch in Leuth

Auch in diesem Jahr machte die Nettetaler Stadtverwaltung mit ihrem Stadtteilgespräch „Nette Runde“ Halt in Leuth. Rund 20 Bürgerinnen und Bürger folgten am Donnerstag dabei der Einladung von Bürgermeister Christian Wagner ins Haus Kother, wo über aktuelle Themen aus dem kleinsten Nettetaler Stadtteil berichtet wurde.

Neben einem Rückblick auf die gelungene Veranstaltung „Genuss am See“ am De Wittsee informierte Wagner über die Friedhofssituation, die Neugestaltung des Petershofes, die Zukunft der Grundschule, die Geruchsbelästigung durch einen Tierfutterproduzenten, die Entwicklung von Neubaugebieten, Grünflächenpflege im Stadtteil sowie Gerüchte um die Ansiedlung eines Lebensmitteldiscounters.

In der offenen Fragerunde erhielten die Besucher Antworten zur Spielplatzsituation in Leuth und einer geplanten „Zukunftswerkstatt“, bei der gemeinsam mit Leuther Kindern über ein neu zu schaffendes Spielplatzangebot diskutiert werden wird. Die zweite Ausbaustufe des Austalsweges sowie der Zustand der Leuther Radwegeverbindungen nahmen weiteren Raum des Stadtteilgesprächs ein. Auch diesmal hatten die Gäste die Möglichkeit, im Anschluss an die „Nette Runde“ persönlich mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen und ihre persönlichen Anliegen vorzutragen.

Das nächste Stadtteilgespräch findet im Oktober in Kaldenkirchen statt. Termin und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Foto: Stadt Nettetal

Vogelschuss und Kinderschützenfest

In diesem Jahr veranstaltet die Leuther Bruderschaft auf der Herbstkirmes wieder ein Kinderschützenfest. Alle Leuther Kinder und Jugendliche ab dem 1. Schuljahr sind hierzu herzlich eingeladen. Alle Gruppen treffen sich am Freitag, 21. September um 16.30h zur Uniformprobe und zum Marschieren am Neyenhof. Die Uniformen werden von der Bruderschaft bereit gestellt. Die Wettbewerbe werden am Sonntag, 23. September ab 13 Uhr auf der Kirmes am Neyenhof ausgetragen. Kinder vom 1. – 4. Schuljahr ermitteln an der Wurfbude Kinderschützenkönig und -königin, Minister und -ministerin. Der Wettbewerb für Kinder und Jugendliche ab dem 5. Schuljahr bis einschließlich 15 Jahre findet am Laserschießstand statt. Zum ersten Mal wird sowohl ein Jungschützenkönig als auch eine Jungschützenkönigin ermittelt. Um ca. 15 Uhr ziehen Kinder- und Jungschützen mit dem Pfarrorchester durch Leuth. Anmeldungen nimmt ab sofort Vera Schrörs, Tel. 0152 298 846 43 entgegen.