Stadtverwaltung zu Besuch in Leuth

Auch in diesem Jahr machte die Nettetaler Stadtverwaltung mit ihrem Stadtteilgespräch „Nette Runde“ Halt in Leuth. Rund 20 Bürgerinnen und Bürger folgten am Donnerstag dabei der Einladung von Bürgermeister Christian Wagner ins Haus Kother, wo über aktuelle Themen aus dem kleinsten Nettetaler Stadtteil berichtet wurde.

Neben einem Rückblick auf die gelungene Veranstaltung „Genuss am See“ am De Wittsee informierte Wagner über die Friedhofssituation, die Neugestaltung des Petershofes, die Zukunft der Grundschule, die Geruchsbelästigung durch einen Tierfutterproduzenten, die Entwicklung von Neubaugebieten, Grünflächenpflege im Stadtteil sowie Gerüchte um die Ansiedlung eines Lebensmitteldiscounters.

In der offenen Fragerunde erhielten die Besucher Antworten zur Spielplatzsituation in Leuth und einer geplanten „Zukunftswerkstatt“, bei der gemeinsam mit Leuther Kindern über ein neu zu schaffendes Spielplatzangebot diskutiert werden wird. Die zweite Ausbaustufe des Austalsweges sowie der Zustand der Leuther Radwegeverbindungen nahmen weiteren Raum des Stadtteilgesprächs ein. Auch diesmal hatten die Gäste die Möglichkeit, im Anschluss an die „Nette Runde“ persönlich mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen und ihre persönlichen Anliegen vorzutragen.

Das nächste Stadtteilgespräch findet im Oktober in Kaldenkirchen statt. Termin und Ort werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Foto: Stadt Nettetal

Vogelschuss und Kinderschützenfest

In diesem Jahr veranstaltet die Leuther Bruderschaft auf der Herbstkirmes wieder ein Kinderschützenfest. Alle Leuther Kinder und Jugendliche ab dem 1. Schuljahr sind hierzu herzlich eingeladen. Alle Gruppen treffen sich am Freitag, 21. September um 16.30h zur Uniformprobe und zum Marschieren am Neyenhof. Die Uniformen werden von der Bruderschaft bereit gestellt. Die Wettbewerbe werden am Sonntag, 23. September ab 13 Uhr auf der Kirmes am Neyenhof ausgetragen. Kinder vom 1. – 4. Schuljahr ermitteln an der Wurfbude Kinderschützenkönig und -königin, Minister und -ministerin. Der Wettbewerb für Kinder und Jugendliche ab dem 5. Schuljahr bis einschließlich 15 Jahre findet am Laserschießstand statt. Zum ersten Mal wird sowohl ein Jungschützenkönig als auch eine Jungschützenkönigin ermittelt. Um ca. 15 Uhr ziehen Kinder- und Jungschützen mit dem Pfarrorchester durch Leuth. Anmeldungen nimmt ab sofort Vera Schrörs, Tel. 0152 298 846 43 entgegen.

Spielplatz am Ulmenweg bleibt erhalten


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from rp-online

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
rp-online.de/nrw/staedte/ne...

„Genuss am See“ ein echter Volltreffer

Kurzum und vorneweg: Die erste Auflage von „Genuss am See“ am De Wittsee in Nettetal-Leuth war ein riesengroßer Erfolg! Erstmals organisierten die Stadt Nettetal, der Naturpark Schwalm-Nette sowie die Leaderegion „Leistende Landschaft“ am vergangenen Wochenende eine Veranstaltung für die gesamte Familie, die an beiden Tagen prächtig angenommen wurden. Während sich die Organisatoren bereits am Samstag über mehrere Hundert Besucher beim musikalischen Part der Veranstaltung freuten und diese bis in die späten Abendstunden mit den Bands take two sowie TREASURE in herrlicher See-Atmosphäre feierten, sprengte der Sonntag alle Erwartungen. Bei angenehmen Temperaturen strömten die Gäste aus Nettetal und Umgebung zum De Wittsee, schlenderten über den Naturpark-Markt mit regionalen Produkten, probierten die zahlreich angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten, lauschten Musikbands und Interview oder staunten über die fantasievollen Feen und den fantastischen Baum-Menschen, die mit tollen Kostümen allseits für große Augen sorgten. Besonders groß waren die bei den vielen Kindern, die voll auf ihre Kosten kamen, sich über einen Zauberer freuen, Alpakas streicheln oder sich beim Graffitisprühen kreativ austoben konnten.

Für Nettetals Bürgermeister Christian Wagner sowie Naturpark-Geschäftsführer Michael Puschmann stand aufgrund der tollen Resonanz von Besuchern, Ausstellern und Bands während und nach der Veranstaltung schnell fest, dass „Genuss am See“ beste Werbung für den Niederrhein und seine Produkte war. Der Naturpark Schwalm-Nette wird die regionale Direktvermarktung deshalb weiter aktuell halten. Christian Wagner unterstreicht: „Das Konzept von „Genuss am See“ hat super funktioniert. Spätestens zum 50-jährigen Bestehen der Stadt Nettetal in zwei Jahren ist eine Wiederholung darum sicherlich absolut wünschenswert.“

Foto: Stadt Nettetal / Jo Fink
Foto: Stadt Nettetal / Jo Fink
Foto: Stadt Nettetal / Jo Fink

Stadtteilgespräch in Leuth

Am Mittwoch, 5. September, findet wieder ein Gespräch zwischen Stadtverwaltung und Bürgerinnen und Bürgern in Leuth statt. Zur „Netten Runde“ lädt Bürgermeister Christian Wagner deshalb um 19:30 Uhr in die Gaststätte Haus Kother, Hampoel 8, 41334 Nettetal-Leuth ein. Gerne beantworten der Bürgermeister oder seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alltägliche Fragen oder Anliegen, die dann vor allem den Stadtteil Leuth betreffen werden. Aktuelle Themen, die den Bürgerinnen und Bürgern am Herzen liegen, können bereits im Vorfeld der Stadtverwaltung mitgeteilt werden. Für Fragen steht Roswitha Karallus unter Telefon 02153/898-8110 oder per E-Mail roswitha.karallus@nettetal.de gerne zur Verfügung.