Verkehrsunfall

Am Sonntag gegen 18.00 Uhr befuhr ein 68jähriger PKW-Führer aus Geldern in Nettetal-Leuth die Geldrische Straße (B 221) aus Richtung Kaldenkirchen kommend in Richtung Geldern. In Höhe der Einmündung B 221/ Heerstraße bemerkte er zu spät, dass vor ihm ein 52jähriger PKW-Führer aus Venlo nach links in die Heerstraße abbiegen wollte, jedoch verkehrsbedingt anhalten musste. Der Gelderner fuhr trotz Vollbremsung auf das stehende Fahrzeug auf und schob den PKW auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte ein entgegenkommender 38jähriger PKW-Führer aus Wachtendonk sein Fahrzeug nach rechts und touchierte ein Leitpfosten. Durch den Aufprall wurden der Gelderner und der Venloer leicht verletzt. Die drei Insassen des Niederländers, 78, 29 und 75 Jahre alt und alle aus Venlo kommend, wurden ebenfalls leicht verletzt. Alle Personen konnten nach ambulanter Behandlung die Krankenhäuser verlassen. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die B 221 voll gesperrt.

Foto: Günter Jungmann

Kletterflugzeug auf Leuther Spielplatz wird abmontiert


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from rp-online

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
rp-online.de/nrw/staedte/ne...

Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Am heutigen Samstag, den 05. Mai, gegen 10.50 Uhr kam es in Leuth an der B 221 / Abzweig Gestüt Seehof , zu einem Verkehrsunfall , bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der Fahrer eines Leichtkraftrades, ein 61-jähriger aus Mülheim , hatte aus unbekannten Gründen einen auf der B 221 verkehrsbedingt wartenden PKW übersehen und war auf den stehenden PKW aufgefahren. Dabei verletzte er sich leicht, er wurde ebenso wie seine Sozia, eine 60-jährige Duisburgerin , einem Krankenhaus zugeführt. Beide Personen konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden ; alle PKW- Insassen blieben unverletzt. / kj (587) 016692-18/2

Flugzeug muss aus Sicherheitsgründen abgebaut werden

Der Spielplatz am Ulmenweg in Leuth wurde im Auftrag der Stadt durch einen externen Spielplatzsachverständigen geprüft. Die an dem aus den 70er Jahren stammenden Kletterflugzeug festgestellten Mängel sind so umfangreich und in den wesentlichen Punkten in der Grundkonstruktion des Gerätes begründet, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Das Gerät entspricht, trotz seines zweifelsohne vorhandenen Charmes, in vielen Aspekten nicht mehr den heute gültigen Normen. Es muss deshalb aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Da der Spielplatz in der heute vorliegenden Form zuletzt nicht mehr stark von Kindern frequentiert wurde, überprüfen das Grünflächenamt sowie das Jugendamt der Stadt Nettetal eine zukünftige Neuausrichtung des Spielplatzes und Geländes.

Rennradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Am Montag, gegen 11.30 Uhr, fuhr ein 88-jähriger St. Töniser auf der Bruchstraße am De-Witt-See in Nettetal in Richtung Leuth. Möglicherweise verlor er auf Grund von Bodenwellen die Kontrolle über sein Rennrad und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer. Ein Krankenwagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. /wg (531)