Bruderschaft sucht Vorsitzenden

Von Manfred Meis

Jahreshauptversammlung fand keinen Nachfolger für Wilfried Dellen

Die St. Lambertus-Schützenbruderschaft ist nicht führungslos, aber ohne einen Mann an der Spitze: Es gelang in der Jahreshauptversammlung, die wegen der Corona-Pandemie statt Ende März erst jetzt im Saal Dückers stattfand, nicht, einen Nachfolger für den 1. Brudermeister Wilfried Dellen zu finden, der nicht mehr kandidierte. So wird die Bruderschaft nach außen hin vom 2. Brudermeister Sven Withofs und vom 3. Brudermeister Markus Dellen vertreten. In der nächsten Jahreshauptversammlung, die wie üblich zwei Wochen vor Ostern stattfinden soll, will man einen neuen Anlauf unternehmen.

Überhaupt gab es einen Umbruch im Führungsquintett, denn auch Willi Ridder (3. Brudermeister) und Christoph Funken (5. Brudermeister) kandidierten nicht mehr. Für ihre Ämter, die mit Schriftführung und Organisation verbunden sind, waren schon im Vorfeld der Versammlung Kandidaten gefunden worden, die mit großer Mehrheit gewählt wurden: eben Markus Dellen als dritter und dann (Ex-König) Arno Bein als 5. Brudermeister. Dellen, der noch amtierender Schützen-Kaiser ist, hatte seinen Rückzug schon Ende des letzten Jahres angekündigt, doch keines der 214 Mitglieder war bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Er sicherte aber zu, dass er den Vorstand bei der Vorbereitung des Vogelschusses im Herbst 2021 unterstützen werde, denn „damit müssen wir jetzt anfangen und nicht erst im März des nächsten Jahres“.

Statt der sonst üblichen rund 100 waren unter Corona-Bedingungen nur 26 Mitglieder gekommen, die aus den Berichten von Ridder und Withofs hörten, dass die Bruderschaft 2019 ein großartiges Kaiserfest gefeiert hat und die Finanzen dabei nicht strapaziert wurden. In diesem Jahr fielen alle Veranstaltungen aus, geplant ist zum Patronatsfest am 27. September nur eine Messe in der Pfarrkirche – das sonst übliche Beisammensein im Neyenhof wurde gestrichen.

Natürlich gab es die traditionelle „Kaiser-Runde“, doch wegen Corona ohne Gesang. Den ausgeschiedenen Brudermeistern dankte Withofs mit einem Krimi-Buch, das den vielsagenden Titel „Schützenhilfe“ trägt.

Das derzeitige Führungsquartett der St. Lambertus-Schützenbruderschaft Leuth (von links): Arno Bein, Peter Meiners, Markus Dellen und Sven Withofs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.