Straßensperrung nach Verkehrsunfall

Glück im Unglück hatte ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Oberhausen, als er mit seinem Fahrzeug auf der B 221 von Kaldenkirchen in Richtung Straelen unterwegs war. Möglicherweise wich der Fahrer einem Reh aus und verlor dabei die Kontrolle über seinen Lkw. Der 52-Jährige, der durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden musste, blieb glücklicherweise unverletzt. Der Lkw wurde stark beschädigt. Da der Verdacht besteht, dass der 53-Jährige möglicherweise unter Alkoholeinfluss stand, ließen die Einsatzkräfte ihm eine Blutprobe entnehmen. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die Einsatzkräfte zeitweise die B 221. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. /wg (1316)

Foto: Günter Jungmann
Foto: Günter Jungmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 8 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.