CDU-Ortsausschuss Leuth traf sich in der Gaststätte Kother-Schürman

Der CDU-Ortsausschuss Leuth traf sich in der Gaststätte Kother-Schürman zur Mitgliederversammlung. Als Vorsitzender wurde erneut Willi Ridder gewählt, der seit 2 Jahren das Amt ausübt. Seine Stellvertreterin wurde Sandra Meiners-Timmermanns. Als Beisitzer wurden gewählt: Ursula Blum, Johannes Cleven und Bernd Nelißen. Willi Ridder bedankte sich für die bisherige Unterstützung. Sein Dank galt vor allem seinem bisherigen Stellvertreter Wolfgang Peters. Seit über 2 Jahrzehnte ist dieser aktiv in der CDU. Viele Jahre war er im Vorstand und als Vorsitzender tätig.

v.l.n.r.: Bernd Nelißen, Ursula Blum, Willi Ridder, Sandra Meiners-Timmermanns, Johannes Cleven

Der schnelle Verkauf der Grundstücke im neuen Baugebiet zeige, dass es großen Bedarf für neues Bauland gibt. „Leuth braucht eine Dorfentwicklung, um zukunftsfähig zu sein“, so Willi Ridder. Ortsvorsteher Heinz-Robert Reiners informierte über die Entwicklung des 2. Bauabschnitts. Er sieht gute Chancen für eine Erschießung in 2018.

Zufrieden zeigte man sich über die Entwicklung der Grundschule. Die CDU wird auch weiterhin den langfristigen Erhalt der Leuther Grundschule unterstützen.

Für die Umgestaltung des Petershofes wurden 2 Planungsvorschläge der Stadtverwaltung diskutiert. Während in der 1. Variante der Verlauf der Dorfstraße unverändert ist, sieht die 2. Variante 2 90-Grad-Kurven und damit verbunden eine Verkleinerung des Kirmesplatzes vor. Die Versammlung votierte für Variante 1. Die Umgestaltung betrifft den südlichen Teil des Petershofes. Durch eine E-Bike-Station und Parkbänke könnte der Platz zusätzlich aufgewertet werden. Das Projekt soll zum Teil mit Fördermitteln der EU finanziert werden. Anliegerkosten sollen keine entstehen.

Willi Ridder informierte über die Termine des Orts- Stadt- und Kreisverbandes zur kommenden NRW-Wahl. Zu allen Veranstaltungen sind Mitglieder und auch Nichtmitglieder herzlich willkommen. In Leuth sind folgende Veranstaltungen vorgesehen: Ostercanvassing am 15. April in den Gärtnereien Heinen und Nelißen, Landtagsabgeordneter Dr. Marcus Optendrenk besucht Leuth am 22. April um 15 Uhr. Alle Bürger sind eingeladen, ihn bei einem Spaziergang durch das neue Baugebiet „Südlich Hampoel“ zu begleiten. Am 6. Mai ist ein Canvassing vor dem Hofladen Brunen vorgesehen und am 13. Mai verteilt die Leuther CDU Rosen (Bäckerei Dückers).

Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Jürgen Boyxen lobte das Engagement des kleinsten Ortsverbandes in Nettetal. Er hofft, dass der Wirbel um Schulz nachlässt zugunsten einer intensiveren Diskussion um Sachthemen.

Foto & Text: CDU-Ortsausschuss Leuth

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 17 =